Gastronomie-Sichtweise: Kolb's Biergarten über
DLG-GOLD 2017 FÜR UREICH, PILSENER, EXPORT UND HEFEWEIZEN

„Das DLG-Gold ist ein klasse Zeichen für meine Gäste“

Natürlich sind wir stolz auf die DLG-Goldmedaillen, mit denen die Eichbaum-Klassiker UREICH Premium Pils, Pilsener, Export und Hefe-Weizen wieder ausgezeichnet wurden. Es ist schließlich nicht irgendein Test, der von der Deutschen Landwirtschafts- Gesellschaft durchgeführt wird – es ist der weltweit härteste Qualitätstest für Bier. Doch welche Bedeutung haben die begehrten DLG-Siegel eigentlich für die Gastronomie? EICHBAUM aktuell sprach mit einem, der es wissen muss: Stefan Herbold, seines Zeichens Inhaber von Kolb‘s Biergarten in Worms.

„Geprüfte Spitzenqualität im Glas“

Malerisch am Fuße des Nibelungenturms, direkt am Rheinufer, liegt eines der ältesten und schönsten Gasthäuser in Worms, das sich längst als Institution etabliert hat. Seit fast 25 Jahren ist Stefan Herbold, genannt Phibbo, der Herr des traditionsreichen Hauses aus dem Jahr 1720, das seit 100 Jahren den Namen Kolb‘s Biergarten trägt. Und wenn der gelernte Koch mit Begeisterung von unvergesslichen Sommertagen und -abenden im Biergarten mit seinen 250 Sitzplätzen erzählt, wird schnell klar: Hier spricht ein Wirt mit Herzblut.

Das DLG-Gold sei eine gute Sache, weil es den Gästen zeige, dass sie geprüfte Spitzenqualität im Glas haben. Und das passe geradezu ideal zu seiner Philosophie als Gastronom. „Handwerkliche Kunst, hervorragende Zutaten und Leidenschaft im Tun zeichnen unsere gutbürgerliche Küche aus. Genauso entsteht auch ein ausgezeichnetes Bier wie das von Eichbaum.“

Adresse: Am Rhein 1, 67547 Worms

Öffnungszeiten: 11:00–23:00

Telefon: 06241 23467

Speisekarte: kolbs-biergarten-worms.de

Hintergrundinformation DLG-Test

Die DLG (Deutsche-Lebensmittel-Gesellschaft) e.V. in Frankfurt/M, eine der wichtigsten Organisationen, wenn es um die Bewertung von Lebensmitteln geht, hat unlängst wieder vier Spitzenprodukte aus dem Hause Eichbaum prämiert. "DLG-prämiert" bedeutet, dass ein Lebensmittel von besonders hoher Qualität ist und nach Rohstoffauswahl, wie optimaler Verarbeitung und Zubereitung den hohen Qualitätsanforderungen der DLG entspricht. Eichbaum Ureich, Eichbaum Pilsener, Eichbaum Export und Eichbaum Hefeweizen wurden geprüft und wiederum viermal mit den höchsten Auszeichnungen, den Goldmedaillen prämiert.

Insgesamt 800 Produkte schicken die deutschen Brauereien pro Jahr auf Medaillenjagd, maximal die Hälfte davon ist auf Goldkurs unterwegs. Etwa jedes fünfte Produkt wird sogar ganz disqualifiziert, weil es ein wichtiges K.-o.-Kriterium nicht erfüllt. Ganz anders die Bilanz von Eichbaum: „Wir nehmen seit Jahren mit unseren vier Klassikern teil“, resümiert Martin Ahollinger, Leiter F&E bei Eichbaum. „Bisher eine hohe Ausbeute an Goldmedaillen. Ich denke, das kann sich sehen lassen.“ Nicht nur sehen, Herr Ahollinger, sondern vor allem auch schmecken.